Sicher unterwegs

Risiken durch Unfälle

Die meisten Unfälle passieren nicht einfach so. Sie wären vermeidbar gewesen. Dazu reicht es, sich der Risiken bewusst zu sein und einfache Regeln zu beachten.

Risiko: Verkehrsunfall bei Reisen ins Ausland
Erhöhte Unfallgefahr im Ausland

Während du angenehme Erlebnisse auf Reisen erwartest, sind unangenehme Überraschungen nicht immer vermeidbar. Reisen ohne Risiko ist kaum möglich. Gefahren drohen jedoch nicht nur durch Infektionskrankheiten. Die meisten Gesundheitsschäden werden durch Unfälle verursacht, häufig hervorgerufen durch leichtsinniges Verhalten. Gefahren für die eigene Unversehrtheit können jedoch auch aus Überfällen folgen.

Achte auf häufige Unfallrisiken

  • Schlechte Straßenbedingungen, fehlende Markierungen
  • Schlechter Zustand der Verkehrsmittel, auch der Öffentlichen
  • Motorradfahren ohne Helm - schwere Hirnverletzung
  • Mangelnde medizinische Infrastruktur - Behandlung nur gegen Vorkasse
  • Unzureichende Notfallversorgung - Tod am Unfallort
  • Badeunfälle: abtreiben aufgrund der Strömung
  • Mit Motorboot oder Jetski kollidiert - schwer verletzt 
  • Genickbruch durch Kopfsprung in unbekannte Gewässer
  • Taucherunfall: Nichtbeachtung der Sicherheitsregeln
  • Hautverätzung durch Kontakt mit giftigen Meerestieren
  • Rücksichtsloser Verkehr - Autounfall

 

So vermeidest du Unfälle

  • Informiere dich über die lokalen Verkehrsbedingungen und Regeln
  • Vor Abfahrt mit dem Mietwagen: führe einen Sicherheitscheck durch
  • Fahre Motorrad immer mit Helm
  • fahre immer angeschnallt
  • Informiere dich vor dem Badengehen über die Gewässer
  • Frage auch nach Giftquallen, Seeigel und giftige Fische
  • Schätze die Gefahren beim Tauchen verantwortungsvoll ein
  • Tauche nie allein
  • Fahre immer angeschnallt
  • Zusätzlich solltest du vor der Abreise eine Auslandskrankenversicherung, die eine Flugrettungsversicherung beinhaltet, abschließen. 

Gefahren durch Kriminalität

  • Taschendiebstähle einschließlich Passraub
  • Betrügereien
  • Arrangierte, "gefakte" Verhaftungen
  • Bewaffnete Raubüberfälle
  • Hoteldiebstähle, Autoeinbrüche
  • Erpressungen
  • Drogenkriminalität
  • Drink enthält KO-Tropfen
  • Sexualdelikte
  • Entführungen

Befolge diese Tipps, um Gefahren zu minimieren

  • Mache dich vorab mit den kulturellen und sozialen Umständen vertraut
  • Demonstrieren keinen Reichtum nach außen
  • Führe keine Wertsachen mit deponiere sie im Hotelsave
  • Meide Gefahrensituationen (allein in einsamen, dunklen Gegenden)
  • Bleibe bei einem Angriff besonnen, leiste keinen Widerstand
  • Habe immer etwas Bargeld dabei, um Angreifer nicht zu frustrieren
  • Kleiden dich angemessen, unauffällig und landesüblich
  • Trage kein "Touristenoutfit", wie z. B. kurze Hosen, Sandalen mit weißen Socken
  • Vermeiden es, auffällig in Reiseführern oder Stadtplänen zu blättern
  • Hänge deine Tasche nicht über die Stuhllehne
  • Halte beim Autofahren die Fenster verschlossen und die Türen verriegelt
  • Lassen dich von Unbekannten nicht zum Drink einladen (KO-Tropfen)
  • Speichere die lokale Polizei-Notruf-Nummer in deinem Handy ab
  • Lerne "Nein Danke" in der lokalen Sprache zu sagen 

Sicherheit bei häuslicher Abwesenheit

Manche Diebe, aber auch einige Banden haben sich darauf spezialisiert, besonders während der Urlaubszeit auf Raubzug zu gehen. Bitten Sie daher Freunde oder Nachbarn, Ihr Heim im Auge zu haben. Wer ganz sichergehen will, bucht eine professionelle Bewachung.